Blog

Interview: Mehr Transparenz und Effizienz in der Abschlusserstellung

Interview mit Michael Schwab

Interview zur Abschlusserstellung

Die Anforderungen an mittelständische Unternehmen steigen angesichts der zunehmenden Digitalisierung. Veränderungen in den Prozessen erfordern ein Umdenken in den Unternehmen. Wie können sie diesen Herausforderungen begegnen? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert Michael Schwab von der Audicon GmbH in unserem neuesten Interview ...

Herr Schwab, wie sind Sie zu dem Thema "Abschlusserstellung" gekommen?
Michael Schwab (MSchw):
Nach dem Studium war ich zunächst als Prüfungsassistent tätig. Hierbei habe ich erstmals die Software-Lösungen von Audicon kennengelernt und sie anschließend aufgrund des großen Nutzens für die Abschluss-Organisation auch im (Konzern-)Rechnungswesen für die Erstellung und Konsolidierung von Jahresabschlüssen eingesetzt.

Was fasziniert Sie an dem Thema?
MSchw:
Besonders interessant finde ich die Möglichkeiten der Software-Lösungen, die sich nach der Struktur und den Zielvorstellungen der Unternehmen richten. Dadurch kann eine Standardisierung im Bereich der Reporting- und Abschlussaufgaben erreicht werden. 

Wie lange beschäftigen Sie sich schon mit dem Thema? Wie haben Sie Expertise auf diesem Gebiet erworben?
MSchw:
Bereits in den Jahren 1999 - 2001 hatte ich ersten Kontakt mit den Audicon Software-Lösungen bei einer der Big Four Prüfungsgesellschaften. Im Anschluss daran brachte ich die Lösung im Finanz- und Rechnungswesen als verantwortlicher Konzernreferent eines großen Automobilzulieferers, und später als Leiter Rechnungswesen zum Einsatz, um die Themen Abschlusserstellung, -dokumentation und  Prüfungsvorbereitung zu professionalisieren.

Was sind die aktuellen Herausforderungen?
MSchw: Die Veränderung und Verschlankung von Prozessen, die Entstehung weiterer gesetzlich begründeter  Reporting- und Dokumentationsaufgaben sowie neue technische Möglichkeiten bei der Zusammenarbeit über eine Cloud sind aktuelle Themen im Bereich Reporting und Abschlusserstellung.

Wie gehen Sie mit den aktuellen Herausforderungen um?
MSchw:
Der flexible Einsatz sowie die Weiterentwicklung unserer Software-Lösungen sind wichtig, um den Herausforderungen im Unternehmensreporting und Abschlusswesen standzuhalten. Zudem haben wir ein Betreuungskonzept entwickelt, das unseren Kunden hilft, die Möglichkeiten der Software individuell angepasst an ihre Bedürfnisse zu nutzen.

Haben Sie einen persönlichen Tipp/Ratschlag zum Thema?
MSchw:
Unseren Kunden rate ich: Prüfen Sie Ihre Abschluss- und Reporting-Prozesse dahingehend, ob manuelle und isolierte, oft über Microsoft® Office abgebildete Aufgaben, über eine integrierte und konsistente Abschluss-Software schneller und mit höherer Qualität zu managen sind.

Ausblick: Was ist zukünftig zum Thema geplant?
MSchw:
Unser Ziel ist es, die Software-Lösung FinancialSolutions durch ihre individuelle Anpassungsfähigkeit in den Unternehmensprozessen verschiedener Branchen weiter zu etablieren. Wir entwickeln unsere Software-Lösungen technisch als auch fachlich-inhaltlich permanent weiter, um dabei auf Veränderungen und Herausforderungen der Kunden effizient reagieren zu können.

Michael Schwab

Michael Schwab

Nach seinem Studium an der Hochschule für Finanzen in Ludwigsburg war Diplom-Finanzwirt (FH) Michael Schwab von 1999 bis 2001 bei KPMG angestellt. Bis 2011 folgten Tätigkeiten in mittelständischen Unternehmen als Konzernreferent im Finanz- und Rechnungswesen und als Leiter Finanzen. Seit September 2011 ist er bei der Audicon GmbH, verantwortlich für die Themen XBRL, E-Bilanz und Jahresabschlusserstellung sowie Produktmanager für XBRL Publisher und FinancialSolutions.

 

Sie möchten mehr darüber erfahren, wie die Herausforderungen in der Abschlusserstellung angegangen werden können? Interessante Erkenntnisse erhalten Sie in dem kostenlosen Webinar Mehr Transparenz und Effizienz in der Abschlusserstellung.